Reparatur

Die Qual der Wahl

Bei der Reparatur von allen Blechteilen steht man oft vor der Wahl, wie man die Reparatur angehen will. Jeder kennt die typischen TÜV-Schweißungen. Über die Roststelle wird ein grob zugeschnittenes Blech gepunktet und anschließend mit Unterbodenschutz bestrichen. Die Schadstelle ist erstmal verschwunden, wird aber wiederkommen, und das schneller, als einem lieb ist.

 

Beulen, Dellen, Rost und andere Schäden können nachhaltig entfernt werden.

 

  • Bei Rost hat man keine andere Chance, als ihn komplett zu entfernen und ein neues Stück Blech, den sogenannten Patch einzuschweißen. Diese 'Einsatzreparatur' sorgt dafür, dass das Blech im Neuzustand ist.
  • Diese 'Patches', also Reparaturbleche kann ich in jeder beliebigen Form selbst herstellen.
  • Dellen und Beulen stellen kein Problem dar, solange die Rückseite des Blechteiles erreichbar ist. Bei Kraftstofftanks ist das begrenzt möglich. Sollte der Versuch, die Delle heraus zu ziehen fehlschlagen, z.B. wenn die Schadstelle zu groß ist, so bleibt einem nur noch, den Tunnel heraus zu trennen und nach erfolgter Reparatur wieder ein zu schweißen. Früher eine gängige Methode.

 

Zum Thema Oberflächengüte:

Natürlich kann man eine Schweißnaht komplett verschwinden lassen. Optisch sieht man nicht mehr, das an dem betreffenden Teil überhaupt etwas gemacht worden ist. Das bedeutet aber, dass man nach dem Schweißen zum Schlichten übergeht, dann Feinschlichten, gefolgt von Feinst-Feinschlichten und Feinst-Fein-Feinschlichten. Wirtschaftlicher ist es oft, so zu arbeiten, das eine dünne Schicht Spritzspachtel ausreicht, um die Oberfläche glatt zu bekommen. Ich bin kein Feind von Spachtel, unter Schichtdicken von 3mm macht man da nichts verkehrt. Zinn ist natürlich haltbarer, aber muss man wegen der Salzsäurehaltigen Verzinnungspaste acht geben, wo man verzinnt. Von Falzen und Überlappungen sollte man sich fern halten. Die Salzsäure sorgt für Korrosion in Form von Rost. Es hängt vom jeweiligen Projekt ab, welchen Weg man geht.

Reparatur eines 45 Liter Heinrich Tanks

Verzinnen der Reste einer Delle

Reparatur eines typischen Schadens an einem BMW Monolever-Tanks

© Copyright 2016

Tel: 0202 - 47896444